Bergtour Benediktenwand
(Tour der 7 Gewitter).

Kurzbericht zu einer besonderen Gemeinschaftstour am 16.06.2002.

Wir waren zu acht unterwegs und haben in Lenggries an der Seilbahnstation geparkt, sind von dort aufs Brauneck gewandert. Als die letzten gerade an der Bergstation ankamen kam das erste kleine Gewitter mit Regen und wenig Donner. Wir haben dann dort gefrühstückt.

Etwa nach einer halben Stunde wanderten wir weiter zum Latschenkopf wo uns kurz vorher das 2. kleine Gewitter begoss.

Über die Achselköpfe kraxelten wir mindestens 3 mal auf und ab (3. Gewitter).  Bei der Rast am Fuß des letzten Achselkopfes Gewitter 4. Am  Rothörsattel trennte  sich die Gruppe wegen Gewitter 5 in 2 Gruppen a 4 Personen. Während die einen zur Tutzinger Hütte abstiegen kletterten die anderen bei jetzt bereits stärkerem Regen über den Ostgrat hoch zum Gipfel. Kurz vorm Gipfelkreuz war auch dieses Gewitter vorbei. Bei herrlicher Wolkenstimmung und klarer Luft genossen wir die Aussicht.

Auf der Tutzinger Hütte trafen wir wieder auf den Rest der Gruppe. Beim Abstieg über das Laimbachtal erwischte uns das letzte Gewitter. Diesmal war`s richtig heftig. Es blitzte, krachte und goss eine halbe Stunde lang wie aus Eimern.

Thomas Pensler, der an diesem Tag seine Mutter in Benediktbeuren besuchte chauffierte die 2 Autofahrer zurück nach Lenggries, während der Rest der Truppe gemütlich in der Schwimmbadwirtschaft (richtiger Ort für so eine nasse Tour) den Tag ausklingen lies. 

Leitung der Tour, Bericht und Fotos: Mike Frumm-Mayer
Internetbearbeitung: Alois Herzig 

Zur Homepage des DAV Teisendorf

Inhalt

aktualisiert: 10.12.04 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!