KontaktEmail
 

Rund ums Kitzbüheler Horn
oder
Ein bisserl was geht immer
(12.8.2007)

Der Wetterbericht hatte zum Glück recht: Am Samstag schüttete es. Wir wären auf dem Weg zur Falkenhütte abgesoffen. Die Absage der Karwendelrunde bereits am Donnerstag war also die richtige Entscheidung.

Nun der Sonntag: Salzburger Schnürlregen, unterbrochen von kräftigem Platzregen. Da dreh ich mich noch mal im Bett um und lasse Vereinstour Vereinstour sein, dachten viele. Einige wollten telefonisch die Bestätigung vom Tourenleiter, dass auch die Ausweich-MTB-Runde ausfällt. Zu Ihrer Überraschung hieß es aber: wir fahren!

In Siegsdorf hörte bereits der Regen auf und ab Schleching waren erste Lücken im Einheitsgrau zu erkennen. In St. Johann lugte schon die Sonne durch Restwolken und die vorsichtshalber eingepackte Regenkleidung konnte gleich im Auto liegen bleiben.

Nun zur Tour in aller Kürze: St. Johann – Radweg nach Fieberbrunn – Pletzergraben – Lachtalalm – Lämmerbichlalm (Einkehr) – Kitzbühel – Radweg nach St. Johann. 42 km, 1130 Hm, höchster Punkt 1635 m, 3 Stunden Fahrzeit, ebenso lange die Pausen. Eine wunderschöne Umrundung des Kitzbüheler Horns, dessen Gipfel ab Mittag frei wurde. Bei der abschließenden Einkehr in Lofer wurde an die 11 Daheimgebliebenen gedacht. Aber ein Trost bleibt: der Karwendelachter kommt 2008 wieder ins Programm bzw. wird privat gefahren. Die diesmal Angemeldeten können sicher sein, dass sie davon erfahren.


Fieberbrunn, Beginn des Pletzergrabens

Kurz vor der Schlinachalm

Die Gebra über der Schlinachalm

Kurz vor der Lachtalhöhe

Der Wildseeloder versteckt sich noch

Einkehr in der Lämmerbichlam

Kitzbüheler Horn, 10 km Abfahrt beginnt 

Kitzbühel und die "Streif"

Dem Wilden Kaiser entgegen

Die Teilnehmer: Barbara, Carola, Franz, Hanni, Heidi, Mathias, Mathilde, Resi,
und Alois als Tourenleiter, Journalist und Fotograf

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 17.08.07 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!