KontaktEmail
 
Mondschein-Skitour Nr. 1
(31.1.2007)

Wieder war es so weit: einige Tag vor Vollmond, ein klarer Himmel und eine offene Skihütte. Nur eins fehlte diesmal: der Schnee.

Ziel war eigentlich das Rossfeld, von Oberau aus. Doch wo sich am Sonntag noch Skifahrer tummelten, hätten die Schafe weiden können. Wir vier (Stilla, Schorsch, Martin und ich) fuhren deshalb mit dem Auto weiter, bis sich ein queren zur Rossfeldabfahrt lohnte. Gemütlich ratschend mit reichlichen Fotopausen gings nun die restlichen 650 Höhenmeter zum Rossfeldgipfel rauf. Die Sicht bei klarstem Mondlicht reichte bis zum Dachstein.

Während der obligatorischen Einkehr in der Rossfeld-Skihütte hatte sich eine Nebeldecke über Salzburg gebreitet. Der Mond aber stand wie ein Flutlichtscheinwerfer über unserer Abfahrt, die gänzlich ohne Stirnlampe möglich war. Die Maulwurfhügel und die aperen Stellen konnten wir auch so erkennen. Tagsüber hätten uns sicher die Ski leid getan, doch bei Mondlicht sieht alles ganz anders aus! Aber stopp! Der überwiegende Teil der Abfahrt auf gut eingefahrener Piste war ein Genuss.

Bin neugierig, ob die nächsten beiden Mondscheintouren (27.2. – 2.3. und 28. – 31.3.07) ebenso gut gelingen!


Beim Anstieg, unter uns das hell erleuchtete Hallein

Sicht übers Salzachtel mit Golling, im Hintergrund der Dachstein

Ein Blick in die Göll-Ostwand, und dies um 20.00 Uhr

Die Südseite des Untersbergs, dann der Zinkenkopf, unter dem Nebelmeer die Lichter von Salzburg

Alois Herzig
Mittlerweile gibt es eine eigene Homepage über Nachtskitouren; die hier vorgestellt siehe unter
http://www.nachtskitouren.de/touren/rossfeld.php

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 02.02.2015 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!