KontaktEmail
 

MTB-Einsteigerrunde Bischlinghöhe
(4.7.2009)

Der Wetterbericht sagte für den Nachmittag teils heftige Gewitter mit Platzregen voraus. Sicher der Grund für die „Warmduscher“ des AV Teisendorf, zuhause zu bleiben. Nicht aber für 3 Tittmoninger Bergbeisser, von Werfenweng aus mit mir die als Einsteigerrunde bezeichnete Tour zu wagen. Um es vorweg zu nehmen: wir führten die Regenkleidung umsonst mit.

Von Werfenweng aus gings bequem auf der als Strussingstraße bezeichneten Forststraße zum Ladenberg. Nur auf den letzten 100 Höhenmetern vor der Bischlinghöhe steilte sich der Weg auf, der Radcomputer zeigte 29 % an. Nur für Thomas, unserem jüngsten, kein Grund abzusteigen und zu schieben. Neben dem Gipfel erwartete uns das noch geöffnete Gipfelgasthaus zu einer kurzen Rast, bis wir den Rückweg nach Süden über die Bischlingalm angingen. Zum Schluss brachte uns die Rodelbahn wieder direkt an unser Auto zurück.

Die Wolkenstimmung während der gesamten Runde war unbeschreiblich. Immer wieder waren die Gipfel rundherum, vom Tennengebirge übers Hagengebirge bis zum Hochkönig, zu sehen, um gleich darauf wieder hinter Nebelfetzen zu verschwinden.

Wer die Tour nachfahren möchte, hier der entsprechende Link zu gps-tour.info. Und wer die Sicht von der Bischlinghöhe wolkenfrei betrachten möchte, blättert bei „Tourendetails“ nach.

Die ersten Meter

Die Gipfel des Tennengebirgs im Nebel

Der letzte Anstieg verstreckt sich

Thomas schafft es!

Wer kann da noch fahren?

Nur die Sonne fehlt

Vor dem Gipfelgasthaus

Hochkönig wird wieder frei

Fehlendes Schutzblech

Alois Herzig

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 04.07.09 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!