KontaktEmail
 

Inmitten von 300 Gipfeln
(MTB-Runde Hochgründeck 4.10.2009)

Ein unscheinbarer, bis in die Gipfelregion bewaldeter Hügel bei Bischofshofen war das Ziel unserer MTB-Runde. Und dieses Ziel soll nach der Beschreibung im Internet Ausblick auf 300 Alpengipfel bieten? Wir zählten sie nicht nach, aber denkbar ist es. Denn das Hochgründeck, mit 1827 m nicht besonders hoch, steht zwischen Hochkönig, Hagengebirge, Tennengebirge, Dachstein, Radstätter Tauern und Hohe Tauern und erlaubt die Sicht gar bis zum Großvenediger.

Los ging's für uns 16 Bergradler im Salzachtal und zum einrandeln auf der leeren Autostraße bis Hüttau. Dann auf einer kleinen Teerstraße bis zum Gasthaus Klammalm. Weiter auf einer Forststraße um den halben Berg herum, bis die steile Auffahrt zum Heinrich-Kiener-Haus begann. Gitti und Gerda, zwei neue in unserer Runde, fuhren auch die steilsten Rampen (laut Tacho 25 % Steigung) durch und setzten damit so manchen vom „starken Geschlecht“ gehörig unter Druck.

Die Aussicht bereits bei der Mittagspause auf der Hüttenterrasse und besonders vom wenig höheren Gipfel: einfach phantastisch! Ich lasse die Bilder sprechen! Nach dem Besuch der Vinzenz-Friedenskirche ging's in einem Zug bis in ein Cafe in Bischofshofen runter, ein Teil nahm noch einen netten aber teilweise grobschottrigen Trail mit. Wenig später endete auf den Tauernradweg die Runde an unseren Autos.

Die technischen Daten und der GPS-Track für Wiederholer: siehe bei gps-tour.info.
Beachtlich unsere Zeiten: Gesamtfahrzeit 4 Stunden, Pausen ebenso 4 Stunden. Also: eine Tour zum Schauen und Genießen.
Bericht und Bilder: Alois Herzig


Auf der leeren B 99

Auffahrt zur Klammalm

Im Hintergrund der Dachstein

Gipfel in Sicht

Gitti, .....

Gerda und ....

Schorsch in der Steilrampe

Sicht zum Hochkönig....

.... und zu den Hohen Tauern

(fast) alle am Gipfel

Das Heinrich-Kiener-Haus

Im Hintergrund das Tennegebirge

Auf den Tauernradweg

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 11.10.09 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!