KontaktEmail

Die perfekte Kampenwandrunde
(10.8.2013)

Start nachmittags in Mühlau zur Kampenwand? Geht das gut? Der Mühlbacher Heini wird’s schon wissen! Nicht umsonst hat er so viele Anhänger! Und so wars auch!

Er war von der großen Teilnehmerzahl (19) überrascht, hatte ja doch nur 10 Radler auf der Hofbauernalm zum Abendessen angemeldet. Aber er schätzte seine Begleiter/innen richtig ein und hängte noch einiges an. Schlussendlich waren es dann ca. 500 Höhenmeter mehr aber dafür 10 km näher als im Programm stand. Aber wir ließen uns Zeit: Einkehr in der Staffenalm, in der Steinlingalm und in der Hofbauernalm. Dass aus der angekündigten kurzen Schiebepassage eine längere Tragepassage wurde, liegt sicher auch an unserem nicht unbedingt perfekten Fahrkönnen. Aber rechtzeitig noch vor dem kitschigen Sonnenuntergang saßen wir, bestens bewirtet von der Sennerin mit ihren Helferinnen, vor der Hofbauernalm. Für die letzte Abfahrt bei Dunkelheit waren wir alle gut gerüstet, gegen 22 Uhr erreichten wir wieder (beinahe) unfallfallfrei den Ausgangspunkt.

Wem Einzelheiten zu dieser Rundtour für eine evtl. Wiederholung interessieren, sie sind wieder bei gps-tour.info nachzulesen.

Bericht und Fotos: Alois


ein ganz schön großer Haufen!

die ersten Meter durch Mühlau

erster Trail zur Huberalm runter

ein paar Stufen und schon gehts weiter

erste Einkehr auf der Staffenalm

unser Guide vor der Gedererwand

gestärkt an der Steinlingalm gehts weiter

kurze Flachstücke, das Aufsitzen rentiert sich kaum!

die "Schlüsselstelle", Sabine lacht aber noch!

so gehts besser

Einkehr bei der Hofbauernalm

kitschig, der Sonnenuntergang

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 12.08.2013 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!