KontaktEmail

Wieserhörndl (1567m) als Ersatz fürs Eibleck daneben
(18. statt 17.01.2015)

Es ist schon wie verhext: Ende Oktober musste eine MTB-Tour wegen zu viel Schnee ausfallen, eine Skitour war möglich und nun, Mitte Januar, müssen wir Schnee suchen. Was letztlich blieb um im anvisierten Gebiet bleiben zu können war ein Aufstieg im Skigebiet Gaißau. Zunächst erwies sich die Anfahrt als größtes Problem, wenn die richtige Autobahnausfahrt verpasst wird. Doch dann konnten wir 12 doch noch gemeinsam vom üblichen, für die unzähligen Tourengeher gebührenpflichtigen Parkplatz in Richtung Kurvenlift losmarschieren. Sonne pur, beste Fernsicht über einem Nebelmeer und frischer Pulverschnee war der Lohn dafür, dass die Tour um einen Tag verschoben wurde.

Nach kurzer Gipfelrast auf dem Wieserhörndl ging's gleich runter zur Einkehr auf die Sonnenterrasse der Spielbergalm. Bei der Talabfahrt verschlang uns etwa auf halber Höhe eine dichte Nebelsuppe und zum Schluss war Grasskifahren angesagt. Eine Disziplin, die bei richtiger Technik ohne Angst, die Ski zu ramponieren, auf den steinfreien Wiesen sogar Spaß machte. Aber wir konnten, ohne die Ski abschnallen zu müssen, bis vors Auto fahren. Und das will in diesem „Winter“ etwas heißen!

Alois Herzig


kalt wars am Anfang

schön hintereinander am Pistenrand!

die Sicht wird freier

könnte mehr Schnee haben

die Berchtesgadener im Hintergrund

über dem Nebelmeer

die Latschen sind noch frei

bereit für die Abfahrt

die Spielbergalm in Sicht

sichtliches Behagen in der Sonne

gleich hat uns der Nebel eingehüllt

eine Piste ohne Kunstschnee

Fotos: Alois, Mike, Cordula

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 18.01.2015 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!