KontaktEmail

Klettergruppe in den Ferien am Kühlen Fels
(Freitag, 14.08.2015)


Mit der Klettergruppe ging es in den Ferien mal nicht an bunten Kunststoffgriffen zum Klettern, sondern an den echten Fels. Und weil wir eine Gruppe in einem Alpinen Verein sind natürlich auch ins Gebirge. Ca. 600 hm Zustieg waren dazu zu bewältigen. Schade, dass dies schon für Manche ein Kriterium war nicht teilzunehmen. Dafür waren die Teilnehmer dann wirklich echte Alpinisten. In einem Tempo, das wir Betreuer kaum mithalten konnten, ging es zum ersten Ziel: Den Klettergarten Steinlingwand an der Kampenwand auf ca. 1400m Höhe. Und beim Zustieg dorthin wurde es schon immer gewisser: Wir müssen nach dem Klettern unbedingt auch noch auf den Gipfel.

Am Klettergarten herrschte dann tolles Klima. Obwohl es wieder ein sehr heißer Tag in der schon länger andauernden Hitzeperiode wurde, waren nun auch wieder warme Sachen gefragt. Der Klettergarten hat die Ausrichtung Nordwest, daher ist es dort fast den ganzen Tag schattig. Routen wurden geklettert mit den Bewertungen von V-VI. In der Halle meist kein Problem, am Fels aber dann doch etwas schwerer war die Suche nach dem besten Griff und dem Vertrauen auf den kleinen Tritt. Aber alle hatten den nötigen „Biss“ und somit kam auch jeder bis zur Umlenkung.

Ein Teil der Gruppe musste leider schon früher gehen und den Rest hielt es dann auch nicht mehr lange im Klettergarten. Man hatte ja noch den Gipfel im Visier. Im bereits gewohnten Sprinttempo wurde auch dieser noch erklommen. Eine Einkehr auf der Steinlingalm beim Abstieg machte unser Unternehmen nun endgültig zu einer vollständigen Bergtour. Eine Zugabe für unseren Alpinen Ausflug schickte uns dann noch der liebe Gott in Form eines mächtigen Gewittergrollens und mit kurzen Segnungen in nasser Form von oben.

Mein Dank als Organisator der Tour gilt nun besonders den weiteren Betreuern: Tanja, Chris und Georg. Den Kindern vielen Dank für die Motivation, die Ihr uns gezeigt habt. Steckt echt an.

Bericht: Georg Eckart
Bilder: Georg Eckart, Chris Aicher



Aufbruch

Ziele Steinlingwand und Kampenwand

Auf dem Weg zum Gipfel

Steinlingwand

Steinlingwand

Steinlingwand

Steinlingwand

die Gipfelstürmer

sicherer, kühler Standplatz

Zur Homepage des DAV Teisendorf

aktualisiert: 17.08.2015 A.H.

Zum Seitenanfang

Sollten Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken, dann bitte eine Email an info@dav-teisendorf.de senden!